Familiengeschichte Janser

  • 1928

    Die ersten Bauabdrücke des Werner Berger

    Auch heute noch zeugen zahlreiche Wohn- und Geschäftshäuser, ganze Siedlungen, das Kirchgemeindehaus Johannes, die Markuskirche, das Sanatorium Montana u.v.m. von seinen beruflichen Fähigkeiten.

  • 1933

    Teilhaber der Baufirma Siegrist & Berger

    Der Schritt in die Selbständigkeit war ein weiterer Meilenstein.
    Neben dem Erwerb von diversen Grundstücken in Bern, Adelboden und Wohlensee, entwickelte sich die Firma in den kommenden Jahren hervorragend was den Grundstein für das heute im Besitz der Janser Gruppe befindlichen Immobilienvermögens legte.

  • 1960

    Verkauf der Baufirma Sigrist & Berger

    27 Jahre nach dem Einstieg in die Firma verkaufte Werner Berger die Baufirma Sigrist & Berger an Heinrich Büchi. Zu diesem Zeitpunkt war die Firma auf über 300 Mitarbeiter angewachsen.

  • 2000

    Der Neubeginn

    Nach dem Tod von Hedy Berger-Janser im Jahr 2000 entschloss sich der Neffe und Firmengründer Alois Janser mit Unterstützung seiner Frau und seines Sohnes die Tradition der Backsteininvestitionen wieder aufleben zu lassen, was schließlich zur Gründung der Janser Holding AG und der Janser Immobilien AG führte.

  • 2005

    Gründung der Janser Holding AG

    Alois und Irene Janser gründeten die Janser Holding AG, bauten zusammen mit ihrem Sohn Martin Janser die Struktur auf und nahmen die operative Tätigkeit gemäß der Familientradition wieder auf.

  • 2012

    Zusammenarbeit mit der Fussenegger Gruppe

    Mit dem Beginn der Zusammenarbeit mit der Fussenegger Gruppe, Dornbirn war die Erweiterung des Geschäftsfeldes Entwicklungen mit Generalunternehmerleistungen möglich.

  • 2013

    Die Janser Gruppe erwirbt Beteiligung

    Die Janser Gruppe erwarb eine 49%ige Beteiligung an der Fussenegger Wohnbau GmbH, Dornbirn.

  • 2016

    Gründung der Fussenegger AG

    Gründung der Fussenegger AG, Balzers und Beginn der Zusammenführung sämtlicher Beteiligungen aus dem Geschäftsfeld Entwicklungen in einen eigenen Konzern, an welchem die Janser Holding AG eine 50% Beteiligung hält und damit grösster Einzelaktionär ist.

Immer für sie da

Wir sind Ihr Partner für die Schaffung von nachhaltigem Lebensraum und hinterlassen einen „Bauabdruck für Generationen“.

Besuchen Sie unseren Wohnbau

Familiengeschichte Fussenegger

  • 1840

    Erfolgsgeschichte entwickelt sich

    Was im Jahre 1840 mit Josef Fussenegger als kleiner Sägewerksbetrieb begann, hat sich schnell zu einer überregionalen Erfolgsgeschichte entwickelt.

  • 1890

    Erweiterung mit Hochbau- und Zimmereibetrieb

  • 1955

    Erweiterung zur Tischlerei für Türen- und Fensterbau

  • 1975

    Erweiterung um das Geschäftsfeld Bauträger und Generalunternehmer.

  • 2004

    Der Traditionsbetrieb wird vom STRABAG-Konzern übernommen

  • 2007

    Die Sparte Holzbau wird ausgegliedert

    Herr Florian Ottacher und Herr Herbert Möglin erwerben die Bereiche und führen Sie unter dem Firmennamen FUSSENEGGER HOLZBAU GmbH mit den Bereichen Holzbau und Fensterbau erfolgreich weiter.

  • 2009

    Gründung der Fussenegger Holzbautechnik AG in der Schweiz.

  • 2010

    Gründung der Fussenegger Wohnbau GmbH, Dornbirn

    Erweiterung durch Bauträgergeschäft

  • 2013

    Einstieg der Familie Janser in die Wohnbaugesellschaft und Trennung der Aktivitäten Holz- und Fensterbau und Wohnbau

    Zusammenarbeit der beiden Teile in einer strategischen Partnerschaft.